So finden Sie die richtige Brille für ein rundes Gesicht

Rund, oval, eckig und mehr: Die Gesichtsform ist ein wesentlicher Faktor, wenn es um die Auswahl der richtigen Brille geht. In diesem Ratgeber können Sie nachlesen, woran Sie erkennen, ob Sie ein rundes Gesicht haben und welche Brillen sich für diese Gesichtsform am besten eignen.

Rundes Gesicht oder nicht? Daran erkennen Sie es

Ganz unabhängig von der getragenen Brille zeichnet sich ein rundes Gesicht durch weiche Konturen, gleichmäßige Flächen, volle Wangen, ein kaum ausgeprägtes Kinn und einen runden Haaransatz aus. Durch die rundliche Stirn, die eher breiten Wangen und die kurze Kinnpartie erinnert die gesamte Gesichtsform an die Form eines Kreises. Dass die Breite des Gesichts – im Vergleich zur eher länglichen ovalen Gesichtsform – ungefähr der Länge entspricht, verstärkt diesen Effekt. Messen Sie ruhig einmal nach, wenn Ihnen der optische Eindruck allein zur Beurteilung nicht ausreicht.

Dass sich Länge und Breite des Gesichts in etwa die Waage halten, ist übrigens auch bei einer quadratischen Gesichtsform der Fall: Hier sind die seitlichen Konturen, Haaransatz und Kinnpartie aber wesentlich eckiger und markanter, während runde (Brillen-)Gesichter – nicht nur bei Damen –abgerundete Konturen haben, also kaum Ecken und Kanten aufweisen.

Checkliste für die Brillensuche: typische Merkmale runder Gesichter

  • Die Konturen verlaufen weich und nicht markant.

  • Die Proportionen der Gesichtsflächen sind ausgeglichen.

  • Insbesondere die Wangen sind füllig.

  • Die Kinnpartie ist kaum ausgeprägt und schließt ohne Kanten ab.

  • Der Haaransatz verläuft rundlich.

  • Breite und Länge des Gesichts sind in etwa gleich, sodass die Gesichtsform insgesamt an einen Kreis erinnert.

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Brille und sich mit dem runden Gesicht nicht ganz sicher sind, lassen Sie sich einfach in einer Fielmann-Niederlassung in Ihrer Nähe beraten. In unserem Ratgeber zu Gesichtsformen und passenden Brillen finden Sie weitere Tipps, wie sich die Gesichtsformen voneinander unterscheiden lassen.

Ob Frau oder Mann: Diese Brillen harmonieren mit runden Gesichtern

Wenn es um die Wahl einer passenden Brille geht, gilt auch für dir runde Gesichtsform die Grundregel: Setzen Sie auf Kontraste. Dabei spielt es keine Rolle, ob Frau oder Mann – für runde Gesichter eignen sich eckige Damen- und Herrenbrillen oft am besten. Quadratische, rechteckige oder auch geometrisch geformte Fassungen gleichen das optisch eher weich und kurz erscheinende Gesicht aus und lassen es etwas länger und schmaler wirken. Auch mehreckige und vor allem für Damen mit rundem Gesicht attraktive Brillen im Butterfly-Stil kommen infrage.

Kantige Linien sorgen im Zusammenspiel mit weichen Gesichtszügen für einen ausgeglichenen Look. Achten Sie bei der Auswahl der neuen Herren- oder Damenbrille für Ihr rundes Gesicht auch darauf, dass der seitliche Rand des Gestells bis zum Rand Ihres Gesichts reicht. In der Regel vermeiden sollten Sie dagegen runde oder ovale Brillen mit schmaler Fassung und kleinen Gläsern. Diese lassen eine runde Gesichtsform oft undefiniert erscheinen.

Passende Brillenfassungen und -formen für runde Gesichter

Neben der Form spielen bei Brillen natürlich auch die Art der Fassung sowie das Material eine Rolle. Zu runden Gesichtern passen zum Beispiel Brillen mit schmalem Rahmen (etwa aus Metall), aber auch randlose oder Halbrand-Fassungen besonders gut.